Speedboot fahren

Aufregungen, Spannung, Faszination und Nervenkitzel garantiert Ihnen die atemberaubende und rasante Fahrt mit einem 300 PS- starken Speedboot. Bis zu zwanzig Personen finden in diesem pfeilschnellen Boot Platz, so dass sich Speedboot fahren hervorragend für Gruppenausflüge, Vereinsreisen, für Firmenveranstaltungen, eine besondere Firmenfeier oder einen Betriebsausflug eignet. Tragen Sie an diesem Tag Schuhe mit rutschsicheren Sohlen und bringen Sie ein Handtuch und Kleidung zum Wechseln mit; wasserdichte Schutzkleidung, ein Schutzhelm und eine Schwimmweste werden Ihnen vor der Fahrt ausgehändigt.

Nachdem eine kurze theoretische Einweisung erfolgt ist und die Rettungswesten angelegt sind, startet das schnittige und leistungsstarke Speedboot, das unter der Leitung und dem Kommando eines erfahrenen Kapitäns steht, zu einer etwa 90 Minuten dauernden Fahrt. Mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit bis zu 130 Stundenkilometer, trägt Sie das wendige, spritzige Speedboot über das Wasser.

Spüren Sie die ungebremsten und ungestümen Kräfte des extrem starken Motors, und genießen Sie die aufkeimenden Gefühle von Freiheit, Unabhängigkeit und Abenteuerlust. Lassen Sie sich durch weiße Schaumkronen, Wellen und Wogen tragen, nehmen Sie die unvergleichlichen Eindrücke auf, und vergessen Sie für diese Zeit Alltags- und Berufsstress. Nehmen Sie jede Bewegung des Speedbootes wahr und verschmelzen Sie mit Wind und Wasser zu einer Einheit. Beim Speedboot fahren können Sie abschalten, Ihren „Kopf freibekommen“ und Kraft schöpfen, um für Alltagproblemen und berufliche Anforderungen gerüstet zu sein. Wer möchte, kann das Speedboot sogar für einige Zeit im Beisein des Kapitäns steuern, den Kurs bestimmen und die Geschwindigkeit regulieren, sich selbst als Kapitän fühlen und für kurze Zeit die Verantwortung für Boot und Besatzung übernehmen.

Bei der Planung eines Betriebsausfluges kann das Speedboot fahren durchaus als Rahmenprogramm fungieren, denn während der Fahrt besteht, nach vorheriger Absprache, stets die Möglichkeit, interessante Stopps einzulegen. So kann z.B. eine Burg- oder Schlossbesichtigung, der Besuch eines idyllischen Ortes oder die Einkehr in ein Restaurant in das Speedboot fahren integriert werden.

Dieser Betriebsausflug wird für alle Beteiligte unvergesslich bleiben und immer wieder für Gesprächsstoff sorgen, denn solch ein spannendes und ausgefallenes Ereignis verbindet, festigt das Zusammengehörigkeitsgefühl und fördert die Teambereitschaft am Arbeitsplatz.

Speedboot fahren